Deutsche Meisterschaft 2015+2016
Magic Moments

Die Sportlerinnen des RSV Löwe Gifhorn räumten bei den Bezirksmeisterschaften in Liebenburg ab.

In 6 Disziplinen gingen die Löwinnen an den Start und wie erhofft gewannen sie in 5 davon den Bezirksmeistertitel. 2 Silber- und eine Bronzemedaille vervollständigten den Erfolg.

Einen starken Auftritt lieferten die Juniorinnen. Mona Komnick setzte sich mit einer nahezu fehlerfreien Kür und persönlicher Bestleistung an die Spitze dieser Gruppe. Ebenfalls mit persönlicher Bestleistung folgte ihr ihre Vereinskameradin Jennifer Zauter. Ein Fehler zu Beginn der Kür von Paula Busse verhinderte, dass das RSV Trio das Podest unter sich aufteilen konnte. Auch wenn Platz 5 eine gute Leistung ist, entsprach das nicht den eigenen Erwartungen. Positiv wiederum waren die Platzierungen von Isabell von Possel (8) und Sina Effinghausen (9). Sie konnten sich beide um 2 Plätze verbessern und Sina mit persönlicher Bestleistung endlich im letzten möglichen Wettkampf das ersehnte Ticket zur Landesmeisterschaft lösen.

Ihre zweite Goldmedaille sicherte sich Mona Komnick dann im 2er Kunstradsport zusammen mit ihrer Partnerin Paula Busse. Paula konnte die Enttäuschung aus ihrem Einzelwettkampf ausblenden. Die beiden fuhren eine grandiose Kür und verwiesen die direkte Konkurrenz aus Rhüden mit einem deutlichen Abstand von 7 Punkten auf Platz 2.

Aber auch die Schülerinnen glänzten an diesem sonnigen Wettkampftag. Hannah Hermann (U15) setzte sich - obwohl sie zu Beginn ihrer Kür einen Sturz hatte - sicher gegen ihre 9 Konkurrentinnen durch und gewann am Ende mit persönlicher Bestleistung und über 6 Punkten Vorsprung die Goldmedaille.

Gleich zwei weitere Medaillen sicherten sich die RSV Sportlerinnen in der Klasse U13. Mit komfortablen 8 Punkten Abstand stand Marla Wohltmann bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Treppchen. Mit einer tollen Kür dominierte sie diese Klasse ohne wirklich in Gefahr zu geraten. 2 Plätze dahinter sicherte sich Alenia Lammers einen weiteren Podestplatz. Sie konnte zwar einige Punkte auf die Zweitplatzierte aus Heere gutmachen, dennoch fehlte ihr am Ende ein Punkt für Silber. Linnéa Gellert (6) und Hanna Franke (10) konnten ihre gute Trainingsleistung leider nicht abrufen, sicherten sich aber trotzdem einen Platz im Mittelfeld.

Auch für Maja Rutsch (U11) blieb das kleine Wunder aus. Die Sportlerinnen der anderen Vereine leisteten sich nicht die erhofften Fehler, so dass es am Ende für sie nur zu Platz 7 reichte, was etwas ärgerlich war, da sie nur 0,16 Punkten Rückstand auf Platz 5 hatte.

Die letzten Medaillen holten sich dann die jüngsten RSV Starterinnen bei ihrer ersten Bezirksmeisterschaft. In der Klasse Schülerinnen U9 siegte Clara Franke mit persönlicher Bestleistung vor ihrer Vereinskameradin Marisa Ehlerding.

Bereits in drei Wochen steht mit der Landesmeisterschaft der Juniorinnen der nächste Wettkampf an. Alle RSV Juniorinnen haben sich hierfür qualifiziert. Aufgrund der am Sonntag gezeigten Leistungen ist mit guten Platzierungen der Sportlerinnen zu rechnen.

ERGEBNISSE