Magic Moments
Deutsche Meisterschaft 2015+2016

Besser hätten die Sportlerinnen und Sportler des RSV Löwe Gifhorn bei der Bezirksmeisterschaft in Seesen kaum abschneiden können. In sieben Disziplinen stellt der RSV Löwe Gifhorn die Bezirksmeister. Dazu kommen noch zwei Vizemeister und weitere gute Platzierungen.

Drei Sportlerinnen holten sich gleich zweimal Gold. Mona Komnick und Paula Busse sicherten sich zuerst den Titel im 2er Kunstradsport Juniorinnen mit deutlichem Abstand von 11 Punkten auf ihre Konkurrentinnen. Gleiches gelang Marla Wohltmann mit ihrem Partner Bennet Wohlenberg in der Klasse 2er Schüler offen. Im Anschluss daran konnten Marla Wohltmann (U13), Paula Busse (U15) sowie Mona Komnick (Juniorinnen) in ihren Einzelwettkämpfen überzeugen und sich jeweils ihre zweite Goldmedaille sichern. Zweitplatzierte bei den Juniorinnen wurde Hannah Schütz vom RSV. Obwohl Hannah eine sehr gute Kür fuhr, unterlag sie am Ende in einem spannenden Vereinsduell mit nur einem Punkt Rückstand Mona Komnick, die einen fehlerfreien Wettkampf zeigte.

Weiter im Goldreigen ging es dann bei den Schülerinnen U11. Dort überzeugte Alenia Lammers, die trotz eines Sturzes bei der ersten Übung nervenstark blieb und ihre Kür sicher zu Ende fuhr. Der erste Platz war daher absolut verdient.

Den siebten Bezirksmeistertitel für den RSV sicherte sich dann Felipa Hirt im 1er Kunstradsport Elite. Obwohl alle Teilnehmerinnen in dieser Klasse ähnlich hohe Schwierigkeiten eingereicht hatten, konnte sich Felipa durch eine sehr gute Leistung mit über 10 Punkten Vorsprung deutlich absetzten.

Mit einer tollen Leistung überzeugte auch Hannah Hermann bei den Schülerinnen U15. Sie konnte ihre persönliche Bestleistung gleich um 5 Punkte verbessern und sich damit verdient die Silbermedaille hinter ihrer Vereinskameradin Paula Busse sichern.

Ebenfalls zufrieden mit ihren Leistungen konnten Sina Effinghausen (U15) und Linnéa Gellert (U13) sein. Sie konnten beide ihre persönlichen Bestleistungen deutlich verbessern und sich mit Platz 6 und 9 im guten Mittelfeld positionieren.

Mit hohem Risiko starteten Jennifer Zauter und Isabell von Possel bei den Juniorinnen. Da beide wussten, dass ihre Konkurrentinnen mit hohen Punktzahlen starten würden, gab es hier keine Alternative, um noch eine Chance auf die vorderen Plätze zu haben. Leider wurde das Risiko nicht belohnt. Obwohl beide eine insgesamt gute Kür fuhren, klappten leider die entscheidenden Übungen nicht, was zu einem starken Punktabzug führte. Am Ende gab es dafür aber mit Rang 8 und 9 doch einen ordentlichen Platz im Mittelfeld.

Viel Pech in seinem Einzelwettkampf hatte Bennet Wohlenberg in der Klasse Schüler U13. Nach seinem tollen Wettkampf im 2er leistete er sich hier leider zu viele Fehler. Ein Sturz, der dann auch zu einem Zeitproblem am Ende führte, ließ alle Medaillenhoffnungen platzen und bedeutet am Ende Platz 5.

Mit sieben Bezirksmeistertiteln und zwei Vizemeistern in acht Klassen hätte der Saisonstart gar nicht besser gelingen können. Weiterhin ist der RSV Löwe bereits jetzt mit 11 Sportlerinnen und Sportlern für die Landesmeisterschaften qualifiziert, die im März (Juniorinnen/Elite) bzw. Mai (Schüler) stattfinden werden.

Ergebnisliste Bezirksmeisterschaft